Zum Inhalt springen
Startseite » Testberichte » First Affair

First Affair Test

Gesamtbewertung

First Affair ist eines der führenden Online-Plattformen für erotische Abenteuer und Affären in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Du bist auf der Suche nach einem solchen Anbieter? Du erhältst hier alle wichtigen Informationen über dieses Portal.

Alles wichtige auf einen Blick

  • First Affair ist das Vermittlungsportal für Männer und Frauen, die eine Seitensprung-Affäre und erotische Abenteuer finden möchten
  • Die Mitgliederprofile sind in der Regel sehr gut dargestellt
  • Der Versand von Nachrichten ist nur als Premium-Mitglied möglich
  • Telefonieren über eine Webcam ist erlaubt
  • Der Altersdurchschnitt der Mitglieder liegt zwischen 25 und 30 Jahren
  • Der Anteil männlicher User überwiegt stark
  • Das Design von First Affair wirkt etwas altbacken und ist nicht sehr übersichtlich
  • Die Preisgestaltung für eine Premium-Mitgliedschaft ist fair
  • Profilfotos können über die Einstellungen auf öffentlich oder privat gesetzt werden
  • First Affair ist kostenfrei nutzbar
  • Der Preis für eine Premium-Mitgliedschaft beginnt ab 8,50 Euro pro Monat

Zusammenfassung vom First Affair Test

Mitgliederstruktur

64%

Anmeldeprozess

78%

Kontaktmöglichkeiten

72%

Profilinformationen

77%

Kosten

81%

Für Dates

61%

Für Sex-Dates

79%

Für Affären & Seitensprünge

81%

Alternativen zu First Affair

JoyClub ist eine der besten Alternativen
C-Date ist die Nr.1

Für wen ist First Affair geeignet?

Geeignet wenn:

  • Wenn du gezielt erotische Abenteuer und Affären finden möchtest
  • Wenn du einen anonymen Seitensprung bevorzugst
  • Wenn du deine Premium-Mitgliedschaft unbemerkt bezahlen willst

Nicht geeignet wenn:

  • Du auf der Suche nach einer festen Beziehung bist
  • Du willst Nachrichten kostenfrei versenden und auch kostenlos telefonieren
  • Du ein modernes Webdesign bevorzugst

Was gefällt uns an First Affair & was nicht?

Gefällt uns:

  • Profilfotos sind für alle sichtbar
  • Gleichmäßige Verteilung der Nutzer in den einzelnen Altersgruppen
  • Eine diskrete Nutzung des Portals

Gefällt uns nicht:

  • Nur als Premium-Mitglied ist eine aktive Kontaktaufnahme möglich
  • Zahlreiche Abkürzungen von sexuellen Praktiken bei der Anmeldung
  • Nicht mehr zeitgemäßes Webdesign

So funktioniert First Affair

  • Um gezielt andere Mitglieder zu finden, stehen dir umfangreiche Suchfilter zur Verfügung
  • Durch konkrete Profilinhalte wissen Besucher sofort, was sie erwartet
  • Eine Premium-Mitgliedschaft wird 2 Tage vor Ende der Laufzeit verlängert

Über die umfangreichen Suchfunktionen kannst du einstellen, was du konkret finden möchtest. Unsere Empfehlung ist ein gut ausgefülltes Userprofil. So sehen Besucher deines Profils, ob gleiche Interessen vorliegen. Bei einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft solltest du auf die Laufzeit achten. First Affair verlängert schon 2 Tage vor Ablauf deiner Mitgliedschaft den von dir gebuchten Zeitraum.

First Affair Kosten

Kosten

Premium Mitgliedschaften
Zahlungsmöglichkeiten

Kannst du First Affair kostenlos ausprobieren?

  • First Affair ist kostenfrei nutzbar, wenn auch mit eingeschränkten Funktionen
  • Ein kostenloser Versand von Nachrichten ist nicht möglich
  • Du kannst bei First Affair keine Nachrichten kostenfrei lesen

Kosten für eine Premium Mitgliedschaft

LaufzeitKosten/MonatGesamtkosten
1 Monat39,90 € / Monat39,90 €
3 Monate19,99 € / Monat59,97 €
6 Monate16,99 € / Monat101,97 €
12 Monate12,99 € / Monat165,97 €
Kosten für eine Premium Mitgliedschaft

Kostenlose Services

  • Gestaltung und Erstellung eines Profils
  • Andere Mitglieder über die Suchfunktion finden
  • Anzeigen von Profilbildern
  • Scan-Service für Fotos
  • Anlegen einer eigenen Favoritenliste

Kostenpflichtige Services

  • Der Versand von Nachrichten
  • Durchführung eines Chats per Video
  • Der Versand von digitalen Geschenken
  • Mit anderen Nutzern eine Konferenz per Telefon abhalten

Frauen nutzen First Affair kostenlos, sofern sie Männer und Paare für erotische Dates finden möchten. Jedoch wird mit der Anmeldung ein einmaliger Betrag in Höhe von 5,00 Euro fällig.

First Affair verwendet für sein Bezahlsystem eine eigene Währung, die als Credits bezeichnet wird. Damit du deine Nachrichten hervorheben oder Geschenken versenden kannst, musst du vorab Credits kaufen.

Wer ist bei First Affair angemeldet?

Mitglieder

  • Die Anzahl der Mitglieder aus Deutschland beträgt derzeit 900.000
  • Pro Woche sind etwa 150.000 Mitglieder online
  • Von den Mitgliedern sind: Frauen 38 %; Männer 62 %
  • First Affair prüft die Echtheit seiner Mitglieder. Dadurch gibt es nur wenige Fake-Profile

First Affair ist ein Vermittlungsportal für erotische Abenteuer und Casual Dates. Hier treffen sich Frauen, Männer und Paare, die oftmals aus ihrem Alltagstrott ausbrechen wollen. Die Mitgliederanzahl aus Deutschland beträgt 900.000. Im Laufe einer Woche sind 150.000 Mitglieder auf dem Portal aktiv. Besonders ab dem späten Nachmittag wird First Affair von zahlreichen Usern genutzt. Das Durchschnittsalter bewegt sich dabei auf mittlerem Niveau. Das Alter der männlichen Mitglieder liegt zwischen 25 und 34 Jahren, dass der Frauen liegt zwischen 35 und 44 Jahren.

Anmeldeprozess

Anmeldung

First Affair Anmeldung Schritt 1
First Affair Anmeldung Schritt 2
First Affair Anmeldung Schritt 3
First Affair Anmeldung Schritt 4
First Affair Anmeldung Schritt 5
First Affair Anmeldung Schritt 6
  • Die Registrierung mit anschließender Anmeldung dauert maximal 20 Minuten
  • Es werden bei der Registrierung zahlreiche erotische Vorlieben abgefragt, deren Abkürzungen etwas seltsam wirken
  • Das Profil kann durch Freitextfelder individuell ergänzt werden

Die Zeit zwischen der kostenlosen Registrierung und erster Anmeldung beträgt maximal 20 Minuten. Wichtig ist die korrekte Angabe der E-Mail-Adresse. Denn an diese sendet First Affair eine Bestätigungsmail mit einem Registrierungslink. Über dieses Verfahren soll vermieden werden, dass sich Fake User anmelden.

Während der Registrierung erfolgen Abfragen aus fünf Lebensbereichen, die in dein Profil eingetragen werden. Die Bereiche umfassen dabei die Themen:

  • Basisdaten (Basics)
  • Erscheinungsbild (Äußerlichkeiten)
  • Selbsteinschätzung (über mich)
  • Persönlichkeit (mein Charakter)
  • erotische Neigungen und Vorlieben

Zuerst gibst du in den Basics an, was du suchst und finden möchtest. Es folgt die Angabe deines Geschlechts und was der Grund deiner Anmeldung bei First Affair ist. Hier hast du die Wahl zwischen ausschließlich sexuellem Interesse oder der Suche nach einer ernsthaften Partnerschaft. Neben Singles können sich auch Paare anmelden, die erotische Abenteuer gemeinsam erleben möchten.

Dein Erscheinungsbild beschreibst du über ein Auswahlmenü. Dabei kannst du hier nichts auslassen, die Angaben sind zwingend zu beantworten. Abgefragt werden zum Beispiel Gewicht und Größe. Leider gibt es hier keine ergänzenden Freitextfelder. So sind die Angaben nach deinem Rauchverhalten, Alkoholgenuss oder dein Jahresgehalt nur über einen Mausklick auswählbar.

Bei den Angaben zum Charakter stehen dir drei Freitextfelder mit je 5.000 Zeichen zur Verfügung. Das sollte für einen guten Text reichen. Beim ersten Freitextfeld beschreibst du deinen Charakter. Es folgen dann Vorlieben und auch die Abneigungen dürfen nicht fehlen. Auch wenn das Ausfüllen der Textfelder optional ist, bieten sie eine gute Gelegenheit, dich textlich interessant in Szene zu setzen. Dies gilt vor allem dann, wenn du auf der Suche nach Frauen bist, die sich oftmals von gut geschriebenen Texten überzeugen lassen. Denn: mit einem Text formst du ein Bild im Kopf der Leserin.

Mit der letzten Kategorie geht es genau um die Themen, warum du dich auf First Affair angemeldet hast. Hier darfst du auswählen, welche erotischen Spielarten du magst. Leider hat der Anbieter es mit den Abkürzungen übertrieben. Daher musst du genau hinschauen, was du auswählst. Für weitere Ergänzungen kannst du auch hier ein Freitextfeld verwenden.

Kontaktaufnahme

Kontaktaufnahme

  • Einladung zum Live-Chat
  • Videotelefonie per Skype
  • Der Versand von virtuellen Geschenken
  • Direkter Austausch per Live-Chat
  • Eine kostenfreie Kontaktaufnahme ist nicht erlaubt

Grundsätzlich ist bei First Affair jede Kontaktaufnahme kostenpflichtig. Dies betrifft aber nur die männlichen Mitglieder. Die weiblichen Mitglieder nutzen das Portal kostenlos. Nur bei der Erstanmeldung erhebt der Anbieter eine einmalige Zahlung in Höhe von fünf Euro. Sucht eine Frau jedoch andere Frauen, gelten hier die gleichen Bedingungen wie bei den Männern.

First Affair sieht sich als Vermittlungsplattform für erotische Abenteuer und Seitensprung-Affären. Aus diesem Grund entfallen Persönlichkeitstests und es gibt auch keine Partnervorschläge. Über entsprechende Suchfilter kannst du dir passende Mitglieder anzeigen lassen und diese über diverse Kanäle kontaktieren. Für die Kontaktaufnahme stehen dir die nachfolgenden Möglichkeiten zur Verfügung.

Der Versand von Nachrichten

Nach wie vor die schnellste und beliebteste Art der Kontaktaufnahme ist das Versenden von Nachrichten. Hast du eine vollwertige Mitgliedschaft gebucht, wird dir beim Besuch eines Profils eine entsprechende Option zum Nachrichtenversand angezeigt. Als weitere Option kannst du auch ein Zwinkern versenden, wobei du in diesem Fall keine Nachricht anhängen kannst. Für wesentlich mehr Aufmerksamkeit sorgen virtuelle Geschenke, die du auch mit einem kleinen Text versehen kannst. Hier kannst du dann wählen zwischen frivolen und klassischen Gegenständen.

Der Live-Chat

Für selbstbewusste Männer und Frauen ist ein Live-Chat sicherlich die beste Lösung sich kennenzulernen. Statt mühevoll die Tastatur zu bedienen, kann jeder drauflos sprechen, wie er mag. Das Highlight ist natürlich die Übertragung von Bild und Ton. Willst du einen Live-Chat durchführen, so achte unbedingt auf die Bedingungen seitens First Affair.

Die Telefonkonferenz

Möchtest du eine Person per Telefon kennenlernen, musst du nur eine entsprechende Anfrage für eine Telefonkonferenz versenden. Ihr erhaltet nach Annahme der Anfrage eine Telefonnummer, die dann angewählt werden muss. So kannst du ein Telefongespräch führen, ohne deine Telefonnummer herauszugeben. Für Mitglieder aus Österreich und der Schweiz steht diese Funktion nicht zur Verfügung.

Profilinformationen

Profilinformationen

Profil
Mitgliedersuche
  • Sehr guter Aufbau der Profile
  • Die meisten Profile sind nahezu vollständig ausgefüllt
  • First Affair führt bei Anmeldung eine Echtheitsüberprüfung durch
  • Die Mitgliedsprofile sind oft sehr detailreich
  • Eine spätere Anpassung des Profils ist möglich
  • Die Profilfotos werden allen Mitgliedern kostenlos angezeigt

Ob ein Mitglied ernsthaftes Interesse im Sinne von First Affair hat, lässt sich am jeweiligen Profil erkennen. An dieser Stelle ist lobend zu erwähnen, dass nahezu alle Profile ausführlich ausgefüllt und mit ergänzenden Informationen in den Freitextfeldern versehen sind. Somit kannst du sofort erkennen, ob es sich lohnt, die andere Person zu kontaktieren.

First Affair verzichtet auf die Erstellung von fiktiven Mitgliedsprofilen, was bei anderen Plattformen durchaus üblich ist. Diese Fake-Profile treten mit anderen Nutzern in Kontakt und drängen zum Abschluss eines Premium-Accounts. Hier geht First Affair einen anderen Weg und schaltet nicht nur Anzeigen im Printbereich, sondern setzt zusätzlich auf die kostenlose Mitgliedschaft für Frauen.

Neben den zahlreichen Informationen in den Nutzerprofilen gibt es auch ordentlich was aufs Auge. Vor allem für die männlichen Nutzer. Denn zahlreiche Frauenprofile geizen nicht mit ihren Reizen und präsentieren sich auf ihren Fotos mit den entblößten Tatsachen. Damit wird dem Besucher des Profils natürlich sofort signalisiert, was gesucht wird und was dich erwartet.

Besonderheiten im Test

Besonderheiten

Der Tarnmodus

First Affair wird von zahlreichen Nutzern verwendet, um eine Affäre oder Seitensprung einzugehen. Nach Möglichkeit soll davon auch keiner etwas mitbekommen. Hier hat der Anbieter den Tarnmodus für seine Mitglieder eingeführt. Dabei wird die Webseite in ihrer Farbdarstellung so geändert, dass sie langweilig ausschaut und nicht neugierig gewordene Personen anzieht.

Aktiviert wird diese Funktion im Untermenü „Meine Links“. Nach einem Klick auf den Tarnmodus-Button schaltet die Webseite sofort in den Tarnmodus. Es ist somit nicht direkt zu erkennen, dass du dich auf einer Webseite für erotische Abenteuer befindest. Die Idee ist sicherlich gut, jedoch werden Fotos nicht ausgeblendet. Schaut also eine andere Person genau hin, nützt auch der Tarnmodus nichts.

In manchen Fällen ist der Tarnmodus sicherlich hilfreich, um neugierige Blicke fernzuhalten. Aber im häuslichen Umfeld bietet diese Funktion keine hohe Sicherheit. Zurück zur ursprünglichen Webseite gelangst du über einen Klick auf den Tarnmodus-Knopf.

Wie kann ich meine First Affair Mitgliedschaft kündigen?

Wie beendest du deine Mitgliedschaft?

Über die Einstellungen deines Profils kannst du eine Kündigung aussprechen

Wird deine Mitgliedschaft automatisch verlängert?

Du musst 5 Tage vor Beendigung deiner Mitgliedschaft kündigen. Ansonsten wird dein Abonnement automatisch verlänger

Gibt es eine Geld-Zurück-Garantie?

Ja, in diesem Fall erhältst du den kompletten Betrag erstattet

Wie viel Zeit hast du, um First Affair Käufe rückgängig zu machen?

Hier kannst du dein Widerrufsrecht in Anspruch nehmen. Innerhalb von 14 Tagen kannst du einen Kauf widerrufen und der Betrag wird erstattet.

Unterliegen die Coins und Credits einem Verfallsdatum?

Sowohl Coins als auch Credits verfallen nicht.

Tim UllrichDating Experte

Während seines Studiums im Bereich Online Marketing begann Tim bereits, Dating- und Erotikportale im Internet zu evaluieren. Heute, nach 6 Jahren in diesem Bereich, betreibt er verschiedene Vergleichswebsites für diverse Dating-Sparten. Er kennt genau die Portale, die seriös sind und wo echte Profile von Menschen zu finden sind, die erotische Erlebnisse suchen.

Häufige Fragen